Strickkleid

Ich habe mich vor kurzem mit einer Freundin zu einem gemeinsamen Nähabend getroffen. Das hat echt Spaß gemacht. So kann man sich schön austauschen, sich gegenseitig Tipps geben und natürlich jede Menge quatschen und ganz nebenbei entsteht ein neues Kleidungsstück. Wir hatten das gleiche Projekt: ein Strickkleid nach dem Schnitt aus der aktuellen Ottobre. Und das ist bei mir dabei herausgekommen:



Den Stoff haben wir im Internet bestellt. Nachdem er geliefert wurde und ich ihn mal in der Hand hatte, wollte ich ihn erst nicht für das Kleid verwenden, da er mir ziemlich dünn vorkam. Irgendwie hatte ich mir etwas anderes vorgestellt (viel dickeren und starreren Stoff). Letztendlich habe ich ihn doch verarbeitet, weil ich auf die Schnelle keinen besseren gefunden habe. Nun bin ich auch zufrieden. Es ist jetzt mehr ein Pulli-Kleid geworden.


Das Kleid ist eigentlich ziemlich schlicht gehalten und schnell genäht. Das Besondere sind die Raglan-Ärmel und der eckige Ausschnitt. Ich hoffe man sieht, dass es eckig sein soll :-P. Das war etwas kniffelig. Viel umbügel- und feststeck- Arbeit :-). Damit der Ausschnitt nicht ausleiert haben wir noch ein Formband zwischengefasst. Da wir keine Coverlock hatten, haben wir mit dem Wabenstich unserer normalen Nähmaschine den Halsausschnitt festgenäht.  

Saum und Ärmel haben wir einfach versäubert und dann ebenfalls mit dem Wabenstich umgenäht.


Noch etwas zur Größe: Ich trage eigentlich Größe 38, doch das hat mir in dem Fall nicht gepasst. Meine Freundin meinte nur "Cooles Nachthemd". Also musste ich nochmal einiges an Weite weg nehmen, damit es so sitzt wie es nun sitzt.

 


Das Kleid ist super bequem und dank der Schlichtheit leibt noch jede Menge Raum für Accessoires oder einen schönen Cardigan zum kombinieren.


Einen schönen Donnerstag!

Nicole


verlinkt bei: RUMS

Kommentare: 4 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Ines (Donnerstag, 03 Dezember 2015 08:59)

    Ich habe diesen Schnitt ja auch genäht, und ich hatte auch mit den Passformproblemen zu kämpfen. Schlußendlich habe ich dann aus dem Strickstoff ein Kleid nach einem anderen Schnittmuster genäht. Ich fand es schade, dass dieser ottobre-Schnitt einfach nicht passen will...

  • #2

    Nicole (Donnerstag, 03 Dezember 2015 16:20)

    Das ist wirklich schade! Wenn man so dünnen Strickstoff nimmt, muss es einfach gut figurbetont sitzen, sonst sieht es nichts aus. Vielleicht war der Schnitt doch eher für dickere und weniger elastische Stoffe gedacht, sodass man genug Platz braucht, um hereinzukommen?! (weil ein Reißverschluss ja nicht vorgesehen war).

  • #3

    Angela (Mittwoch, 09 Dezember 2015 14:43)

    Über die Kerstin bin ich zu dir gekommen,
    Mir gefällt es bei dir gut.
    Das Kleid ist super. So eines steht auch auf meiner Wunschliste.
    Ich bräuchte es auch definitiv größer : )
    Viel Spaß beim Kleid tragen!
    Angela

  • #4

    Nicole (Donnerstag, 10 Dezember 2015 05:51)

    Danke dir liebe Angela!