Mal wieder eine Martha...

Zunächst muss ich mich mal bei den Mädels von posseliesje bedanken! Die beiden haben am Dienstag im Rahmen ihrer Reihe "Kreative Hunsrücker" über mich geschrieben. Das hat mich wahnsinnig gefreut.  Vielleicht schaut ihr später auch dort mal vorbei (posseliesje). Die beiden haben immer super schöne DIY-Deko-Ideen auf Lager.


Nun zu meinem heutigen Projekt:

Martha aus Alpenfleece
Martha aus Alpenfleece

Vielleicht kommt dir der Stoff bekannt vor? Den hatte ich in mint vor kurzem schon zu einem Pulli verarbeitet (klick). Und weil der so ultra kuschelig ist, musste ich sofort zugreifen, als ich ihn im Stoffladen in dieser Farbe gesehen habe. Der Stoff eignet sich perfekt für den Winter, da er richtig warm hält (Alpenfleece). Leider war nur noch ein Meter vorhanden, also musste ich etwas improvisieren. Für die klassische Martha mit dem großen Kragen hat es leider nicht gereicht. Aber ich finde den Rundhalsausschnitt auch sehr schön. Außerdem wäre es dann wahrscheinlich wirklich viel zu warm geworden.


Der Stoff war wirklich sehr knapp bemessen, sodass ich auch an den Ärmeln noch ein bisschen rosa Sweatshirt-Stoff dran schummeln musste. Den gleichen Stoff habe ich dann auch für den Halsausschnitt verwendet. Eigentlich finde ich die Farbkombi ganz schön.


Unter der Brust wollte ich eigentlich noch eine Paspel einfassen. Da ich aber keine hatte (und diese auch zugegebenermaßen noch nie verwendet habe), wollte ich mir selbst eine machen. Anleitungen hierfür gibt es ja genügend im Internet zu finden. Allerdings hat es bei mir nicht funktioniert und das Ergebnis sah total schlecht aus. Wahrscheinlich das falsche Material dafür.

Jedenfalls wollte ich aber trotzdem ein bisschen Akzente einbringen. So habe ich einfach einen schmalen Streifen (ohne Kordel) zwischengefasst. Das Ergebnis kann sich doch trotzdem sehen lassen, oder? Das mit der Paspel muss ich dringend mal üben...

Der Schnitt ist einfach klasse (klick)! Ich hab schon mehrere Martha´s genäht (klick) und es wird sicherlich auch nicht die letzte gewesen sein. Es gibt noch so viele Varianten, die ich ausprobieren möchte.

Jetzt werde ich mal schauen, was sich in meinem Snaply-Adventskalender verbirgt, einen Kaffee trinken und die anderen Werke bei RUMS bestaunen.


Liebe Grüße

Nicole


Kommentare: 15 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Stoff Hoff (Donnerstag, 10 Dezember 2015 08:41)

    Wow! Ein absoluter Traum. Der Stoff, die Umsetzung. Die Idee mit der "Paspel" finde ich wunderschön.

    Liebe Grüße,
    Claudia

  • #2

    unikatUli (Donnerstag, 10 Dezember 2015 08:51)

    Wow, die sieht total klasse aus!
    Dass du mit rosa kombiniert hast und den Ärmelabschluss so lang...sieht sehr beabsichtigt aus und ist dir sehr gelungen!!!
    Ich hatte noch nie Alpenfleece in der Hand, hört sich aber sehr kuschelig warm und lohnenswert an?!?
    Liebe Grüße
    Uli

  • #3

    Nina (Donnerstag, 10 Dezember 2015 14:39)

    Das ist ja ein schönes Kleid! Mir gefallen die sanften Farben und die rosa Akzente sehr! Vor allem die Bündchen an den Ärmeln haben es mir angetan. Sie lassen den bunten Stoff so richtig wirken und bringen etwas Ruhe in das Muster. Sehr, sehr schön! LG, Nina

  • #4

    Theresia (Donnerstag, 10 Dezember 2015 14:43)

    OH wie wunderschön! Das hätte ich bitte gern einmal genau so für mich!!! Der Stoff ist wirklich ein Traum und die Fakepaspel passt super!! Ich näh Paspel immer nach der Anleitung von Sophie von Näähglück! Das klappt ganz gut. Wünsch dir noch einen schönen RUMS-Tag und viel Freude mit dem tollen Kleid!! Ganz liebe Grüße, Theresia

  • #5

    Nicole (Donnerstag, 10 Dezember 2015 18:06)

    Ja, Uli, der Stoff ist total kuschelig. Von außen Sweat und von innen so flauschig wie Teddyfleece. Ist halt sehr warm, aber das ist ja für die aktuelle Jahreszeit gewollt :-).
    Freut mich, dass euch ausgerechnet meine Fuddeleien gefallen. Die Anleitung für die Paspel werde ich mir direkt mal anschauen, Theresia. Danke dafür!

    Nicole

  • #6

    Hoffmann, Manuela (Freitag, 11 Dezember 2015 10:53)

    Wunderschön! Die sanften Farben haben auch was....
    Die Paspellösung sieht richtig gut aus und die Ärmelabschlüsse mag ich auch sehr (gut, dass der Stoff nicht gereicht hat... lach)
    LG Manu

  • #7

    Angela (Freitag, 11 Dezember 2015 23:33)

    Wow, total chic.
    Finde die Farbkombination auch sehr gelungen und du hast wunderbar alles drangeschummelt ; ) so hätt ich das nicht gekonnt.
    Perfekt für die Festtage.
    Schönes Wochenende!! Angela

  • #8

    schöne Dinge Sonnenblume (Samstag, 12 Dezember 2015)

    Das Kleid sieht klasse aus.
    Ich werde deinem Blog jetzt folgen - die nähst ja tolle Sachen - als Inspiration.
    Grüße Sonnenblume

  • #9

    Nicole (Samstag, 12 Dezember 2015 17:19)

    Oh, ihr seid ja super! Da freue ich mich! ;-). Meistens entstehen die schönsten Ergebnisse, wenn es nicht nach Plan läuft, oder?

    Nicole

  • #10

    Julia (Montag, 21 Dezember 2015 10:14)

    Wünderschön deine Martha. Die rosa Akzente geben dem Kleid nochmal eine besondere Note. Um den Stoff schleich ich auch schon eine Weile herum:).

  • #11

    Sandra (Donnerstag, 28 Januar 2016 18:07)

    Wie verlängert man denn die Ärmel mit einem Bündchen in anderer Farbe???? Einfach rechts auf rechts auflegen und annähen??? Nähe noch nicht so lange :O) deshalb muss ich fragen, auch wenn wohl ganz simpel ist!=
    Danke
    Sandra

  • #12

    Mein Nähzimmer (Donnerstag, 28 Januar 2016 20:55)

    Hallo Sandra!
    Ich habe es so gemacht, dass ich zuerst das Bündchen zum Ring geschlossen habe (kurze Seiten zusammen nähen), dann einmal an der langen Seite gefaltet, damit du unten eine geschlossene Seite hast. Den Ring stülpst du dann - wie du schon gesagt hast - rechts auf rechts auf den Ärmel, sodass alle offenen Kanten übereinander liegen. Hier nähst du einmal (idealerweise mit der Overlock) herum und fertig ist der Armabschluss.
    Ich hoffe, es ist verständlich. Sonst guck doch mal bei YouTube, da gibt es doch zu allem gute Videoanleitungen.

    Liebe Grüße
    Nicole

  • #13

    Sandra (Donnerstag, 28 Januar 2016 22:03)

    Danke für die schnelle Antwort!! Habe ich verstanden bis auf: einmal an der langen Seite gefaltet?! Meinst du damit, dass das Bündchen dann doppelt liegt beim annähen???
    Lieben Dank
    Sandra

  • #14

    Nicole (Donnerstag, 28 Januar 2016 22:48)

    Ja ganz genau :-)

  • #15

    Sandra (Donnerstag, 28 Januar 2016 23:32)

    Dankeschön!!!!